Hochzeit

Nun ist es sicher, das Liebeswochenende von Bashira und Pelè in Schleswig-Holstein hat Folgen.

Nach dem zweiten Progesterontest am 9. April mit einem Wert von 5,03 machten wir uns mit dem Segen unseres Tierarztes am Samstag dem 10. April auf den weiten Weg nach Hoisdorf. Die Autofahrt war entspannt, sodass wir gegen 19:00 Uhr unseren Zielort erreichten. Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie war alles etwas anders. Wir bezogen ein wunderschönes Zimmer in einer kleinen Pension mitten im Naturschutzgebiet. Da wir die einzigen Gäste waren hatten wir das Haus quasi für uns allein.  Noch am selben Abend traf ich die Rüdenbesitzerin und wir besprachen in Ruhe die weitere Vorgehensweise.

Nach erfolgreich bestandener Zuchtzulassungsprüfung (Wesenstest) mit Bestnoten im vergangenen Jahr hatte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Rüden gemacht und bin dabei auf Gabriele Hill aus Hoisdorf getroffen. Uns war es wichtig die charakterlichen Eigenschaften der beiden Hunde zu ergänzen, so beispielsweise die körperliche Konstitution und die jagdlichen Ambitionen. Bashira ist eine sehr feminine zarte Hündin und Pelè ein sehr gut gebauter etwas kräftigerer nicht zu großer Rüde. Auch seine jagdlichen Ambitionen sind eher niedrig einzustufen. Der wichtigste Aspekt war die genetische Kombination - wir überprüften zahlreiche Testverpaarungen über die einschlägigen Datenbanken und kamen zu dem Schluss, dass die Beiden sehr gut zusammenpassen würden.

Nun mussten sich nur die Hunde auch noch verstehen… Am Sonntag dem 11. April führten wir die Beiden erstmals zusammen, es war eine Freude zuzuschauen. Uns ging das Herz auf - sie verstanden sich auf Anhieb super und Bashira nutzte die Zeit intensiv ihre spielerischen Aktivitäten auszuleben. Pelé war kein Spielverderber. Nach einigen Pausen kamen sie sich näher und feierten schließlich eine harmonische "Hochzeit". Am 12. April trafen wir uns erneut und ließen die Beiden nochmals zusammenkommen.

Seither hoffen wir, dass es die Natur gut mit uns meint. Alle Anzeichen deuten darauf hin. Am 07.Mai wissen wir es dann genauer – beim Ultraschalltermin werden wir es sehen.


Drucken